Eine Berliner Hundegeschichte

Es war zwei Uhr morgens, bis dahin hatten wir uns in Begleitung einer schönen Flasche Merlot, deren Inhalt sich angenehm rubinrot in unsere kompakten, italienischen Lieblingsgläser nach und nach ergoss, an unseren Computern aufgehalten. Längst war es schon Zeit um mit unserem Raben auf die Straße zu gehen und die stupide Nachtrunde um den nahen…

Fingerbreit & Glück

Erster Advent 2013 Gestern eine einzige Schufterei. Bett raus und rauf, Omaschrank rein und großen Glastisch rüber. Alles ummodeln, alles putzen, alles ausräumen und wieder neu sortiert einräumen. Wo ist denn jetzt, wo habe ich denn jetzt? Ach, da. Gut! Aber es sieht viel besser aus als zuvor. Doch, der Irrsinn hat sich rentiert. Der…