Det is Berlin …

D E T I S B E R L I N . . .

. . . die Nachbarin fummelt an ihren Blumen vorm Friseurladen – man grüßt sich und verabredet sich für später in der Abendsonne: „Fahren nur kurz zum Tempelhofer Hafen, schnell noch was einholen – bis gleich!“ … und dann ?
Feiern, die dort „Berlins schönstes Hafenfest“

Rehrücken, die Geschichte mit dem dicken Ende

Rehrücken mit Klößen an Birne-Preiselbeer – dieser Rücken war kein Entzücken!  Es trug sich zu, dass es mal wieder weihnachtete, sogar in Berlin. Da wir 2009 als freie Kultur-Journalisten nicht mit der großen Finanzwelt mithalten konnten, sah es in der Adventszeit mal wieder recht mau aus. Die Feuilletons der Zeitungen waren auf eine, in manchen…